Die Liebe des Lebens

Es ist nichts Ungewöhnliches daran, sich  nachts mit dem Mond zu unterhalten. Es ist auch nicht seltsam, an dem Ufer eines Sees zu stehen und auf der Wasseroberfläche das eigene Bild wie im Spiegel zu sehen.
Was diese Geschichte außergewöhnlich macht, ist die Tatsache, dass der Mond plötzlich auf die Fragen  antwortete,  die man ihm stellte.  Und sich im  See etwas widerspiegelte, das zu finden, die Sehnsucht aller Menschen anrührt.
Wem die Stimme gehörte, die mit dem Mond sprach, bleibt im Dunkeln. Manche wollen die Silhouette eines Drachens ausgemacht  haben. Andere glauben,  das scharfe Profil eines Bären erkannt zu haben. 
Ebenso wenig  lassen sich Rückschlüsse auf  Alter und Herkunft ziehen. Die Dunkelheit kennt kein Alter und keine Hautfarbe.
„Ich habe die Liebe meines Lebens verloren.“, klagte die Stimme dem Mond.
„Das ist traurig.“, antwortete der Mond.
„Ich bin oft enttäuscht worden.“, zog die Stimme eine bittere Bilanz.
„Die Liebe ist wie ein Rad, das sich von oben nach unten und von  unten nach oben dreht“, versuchte der Mond, die Stimme zu trösten.
„Ich glaube nicht mehr daran.“,  seufzte die Stimme traurig.
Solche Geschichten hatte der Mond schon oft gehört. Was ihn dazu bewegte, in dieser Nacht einen Stern zu bitten, über einem See  aufzugehen, der versteckt in einem Wald lag, lässt sich nicht erklären.
Vielleicht rührte ihn die Traurigkeit der Stimme. Vielleicht war es bloß eine Laune, der er nachgab.
Mit viel Zureden gelang es ihm,  die Stimme  an das Ufer des Sees zu locken. 
„Auf seiner Oberfläche  spiegelt sich, was du verloren glaubst.“,  versprach er.
Die Stimme blieb lange stumm, als würde sie jeden Winkel des Sees absuchen. 
„Das Wasser spiegelt nichts weiter als mein eigenes Bild.“,  lautete am Ende ihre Erkenntnis.
Die Enttäuschung darüber war nicht überhören.
„Dann hast du die Liebe deines Lebens endlich  gefunden.“, antwortete der Mond.
„Ich bin es selbst?“, zeigte sich die Stimme überrascht.
„Wer sollte es sonst sein?“,  antwortete der Mond und zog sich hinter einer dunklen Wolke zurück. 

ENDE.